Boxen: Hamid Rahimi siegt in Kabul gg. Said Mbelwa

30/10/2012
By

Fight for Peace – der Wahl Hamburger Hamid Rahimi hat heute in der afghanischen Hauptstadt Kabul den ersten internationalen Profi-Boxkampf seit 30 Jahren in dem kriegsgeplagten Land gewonnen. Das Afghanistan Blog sendet herzliche Glückwünsche. CONGRATS Hamid jan :-))))) Zu Hamids Facebook Fanpage geht es hier. Dabei kämpften der gebürtige Afghane Hamid Rahimi und Said Mbelwa aus Tansania um die vakante interkontinentale WBO-Meisterschaft im Mittelgewicht.

«Ich werde den Sieg für mein Volk und mein Land holen. Aber wichtiger noch ist, dass die Botschaft des ‚Fight 4 Peace‘ in der ganzen Welt ankommt: Afghanistan ist nicht gleichbedeutend mit Krieg und Terrorismus», sagte der in Hamburg lebende Rahimi.

Der 29 Jahre alte Rahimi hat sein Heimatland mit seiner Familie vor zwei Jahrzehnten verlassen und war nach Deutschland gegangen. In seiner Bilanz stehen 20 Siege aus 21 Kämpfen. Sein Kontrahent aus Afrika hat 19 seiner 31 Profifights gewonnen. «Der ‚Fight 4 Peace‘ sendet eine wichtige Botschaft, und ich habe großen Respekt vor Hamid Rahimi und seinem Team. Aber sobald die Glocke ertönt, zählt das nicht mehr», sagte Mbelwa. (Quelle: newsticker.sueddeutsche.de)

Hier seine Jubelfeier im Ring direkt nach seinem Sieg:

Hamid Rahimi, 20(9)-1(0)-0 hat heute Abend in Kabul gegen seinen Gegner, den  zähen Said Mbelwa, 19(12)-8(3)-4 aus Tansania, der bereits gegen den Schweizer Agron Dzila boxte, gewonnen. Hier ein kurzes Interview eine Woche vor seiner Abreise nach Kabul:

Technik: Rahimi ist aus technischer Sicht deutlich geschliffener, während Mbelwa eher limitiert ist. Rahimi hat dagegen einen schönen Jab und schlägt variable Kombinationen, welche seinen Gegner vor arge Probleme stellen dürften.

Punch: Mbelwa kündigte vor dem Kampf an, Rahimi ausknocken zu wollen. Sollte er einmal voll durchkommen, stehen die Chancen gut. Mbelwa hat einen harten Punch (12 von 19 Siegen erfolgten durch KO), während Rahimi eher ein reiner Techniker ist (9 von 20 Siegen durch KO). Ein präziser Körpertreffen des Hamburgers ist aber trotzdem für einen KO gut.

Psyche: Mbelwa verlor dieses Jahr bereits 2 Kämpfe und hat nichts zu verlieren. Seine Karriere ist ein einziges Auf- und Ab. Durch den Kampf mit Rahimi bekommt er ungewohnte Aufmerksamkeit durch die Medien, sodass abzuwarten bleibt, wie er diese verkraftet. Rahimi ist dagegen Profi und weiß von seinen Kämpfen in Deutschland, wie man mit Druck umgeht. Außerdem wirkte er im Vorfeld des Kampfes sehr entspannt und fokussiert.

Kinn: Mbelwa kann einiges vertragen. Mit seinem stärksten Gegner, Agron Dzila, schaffte er es immerhin bis in die 9. Runde und steckte einiges weg. Allerdings ist er zu stoppen. Bei Rahimi weiß man es noch nicht, weil unter seinen Gegnern noch kein harter Puncher war, der ausreichend durchkam. Eventuell wissen die Fans heute Abend mehr.

Meine Prognose: Rahimis technische Überlegenheit ist sehr deutlich. Der Kampf hat eine wichtige Botschaft, ist aber selbst eine klare Angelegenheit. Wenn Rahimi auf seine Defensive achtet und nicht aus Versehen in einen Heumacher läuft, dann sollte er in der Lage sein, Mbelwa durch TKO in der 2. Kampfhälfte zu stoppen. (Quelle: figosport.de)

Portrait Hamid Rahimi:

The first Professional Boxfight in Kabul/Afghanistan-which will also be the biggest in boxing Historie! For questions and sponsoring colloborations email to:info@hamid-rahimi.com …like Hamid Rahimi on Facebook https://www.facebook.com/pages/Hamid-Rahimi-NEW/105162739557930

Fight for Peace – Kämpfen für den Frieden. Sport in Afghanistan nur ein Weg in eine bessere Zukunft. Rahimi hat m.E. durchaus Vorbildfunktion um die Jugend Afghanistans in der ganzen Welt zu motivieren, sich für ihre Heimat zu engagieren!!

Tags: , , , , , , , ,

8 Responses to Boxen: Hamid Rahimi siegt in Kabul gg. Said Mbelwa

  1. Boris Barschow on 30/10/2012 at 20:26

    Wer irgendwo schon einen Mitschnitt des Kampfes gefunden, dann bitte hier posten. Danke.

  2. Boris Barschow on 31/10/2012 at 10:48

    Hier nun der komplette Kampf 🙂

  3. Wahdat on 01/11/2012 at 09:13

    Heisst der Gegner nur Mbelwa oder Bejaran ?

  4. Boris Barschow on 05/11/2012 at 11:20

    Der WBO Champion ist zurück in Hamburg. Der Bericht vom ndr dazu hier:
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/sportclub/sportclub3997.html

    Selbst die ZDF Sportreportage berichtete gestern über Rahimis Sieg. Zwar nicht so ganz aktuell, aber immerhin 🙂

  5. Boris Barschow on 06/11/2012 at 12:49

    Ha! Gute Nachricht für alle Bologneser/innen, habe gerade mit Hamid Rahimi telefoniert und in Kürze wird es ein Exklusiv-Skypeinterview geben. Also: immer mal wieder reingucken hier. Und: wir werden uns zu einer kleinen Trainingsrunde im Ring treffen und werden gemeinsam fighten for Peace. 🙂



Archive